Dividend Shares

2 Top Dividenden Aktien mit hoher Dividende zu günstigen Preisen

In diesem Jahr wurde der Markt aufgrund der Sorge über Zölle, Handelsspannungen, ansteigende Zinsen und die Zinskurve, die am Rentenmarkt abflacht, beeinträchtigt.

Durch den Ausverkauf wurden die Bewertungen und Kurse von einigen soliden Dividendenaktien reduziert und zugleich deren Renditen erhöht. Das betrifft auch die zwei Dividenden Aktien General Mills und Verizon Communications, auf die wir nachfolgend näher eingehen.

Top Dividenden Aktie General Mills

Von General Mills wird eine Forward-Dividendenrendite von 4,5 Prozent gezahlt. Jährlich hat dieses Unternehmen für 14 nacheinander folgende Jahre diese Ausschüttung erhöht. In den vergangenen zwölf Monaten gab es lediglich 54 Prozent von seinem Gewinn und 51 Prozent von seinem FCF (Free Cash Flow) für seine Dividende aus.

Damit hat General Mills für künftige Erhöhungen viel Spielraum. Die Firma steigerte ebenso ihren FCF im letzten Jahr um jährlich 28 Prozent und gab an seine Aktionäre 1,7 Milliarden US-Dollar durch Rückkäufe und Dividenden zurück. Das umfassende Portfolio des Unternehmens an verpackten Nahrungsmitteln verfügt über bekannte Marken wie Betty Crocker, Haagen-Dazs und Cheerios.

Es kaufte auch wohl gesündere Marken, wie etwa die Natursnackmarke Epic Provisions und die Bio-Lebensmittelherstellerin Annie’s, damit gesundheitsbewusste Konsumenten angezogen werden. Bei dieser Expansion in die angrenzenden Märkte kaufte General Mills kürzlich ebenso Blue Buffalo Pet Products, der Premium-Hersteller für Haustiernahrung. Diese Firma geht hiervon aus, dass im laufenden Jahr der organische Umsatz unverändert einen Prozent betragen, der Nettoumsatz um neun bis zehn Prozent steigen und das bereinigte Resultat pro Aktie auf kontinuierlicher Währungsgrundlage bei drei Prozent unverändert liegen wird. Möglicherweise erscheinen diese Wachstumsraten unscheinbar, jedoch ist die Aktie mit dem Zwölffachen der Forward Earnings günstig. Bei General Mills geht es auch um ein rezessionsresistentes Wertpapier, das beim wirtschaftlichen Abschwung eher besser abschneidet.

Deswegen machen die hohen Rendite, der breite Graben und die niedrige Bewertung General Mills zu einem optimalen Einkommensspiel für den unruhigen Markt.

Top Dividenden Aktie Verizon Communications

In den vergangenen fünf Jahren haben die Telekommunikationswerte selten Boden gutgemacht, weil zwischen den großen Akteuren der intensive Wettbewerb die massiven Wachstumschancen bei der Nachfrage nach Breitband-Internetdiensten demnach ausgeglichen hat. Auch Verizon Communications stieß auf Hindernisse mit preiswerten Konkurrenzdiensten, welche versuchen, die Preiskraft vom Premiumanbieter aufgrund eines brutalen Preiskampfes zu untergraben.

Trotz allem hat der Branchenriese an seiner herkömmlichen Strategie festgehalten, in dem er auf Qualität setzt. Er möchte das erste Netzwerk werden, welches einen uneingeschränkten Zugang zu den 5G-Netzwerkfunktionen bietet. Indem Verizon Communications das Versprechen von einem überlegenen Netzwerk einhält, hofft es, dass First-Mover-Kunden bereit sind, Preise zu bezahlen, welche über dem liegen, was diese für den schlechteren Service woanders zahlen können. Trotz der Aufwendungen für den 5G-Ausbau tat Verizon Communications nichts, damit seine lukrative Dividende gefährdet ist. Derzeit weist die Aktie eine Rendite von mindestens vier Prozent auf.

Die Firma hat sich die Reputation eines moderaten, jedoch stetigen Dividendenwachstums erworben. Sie verzeichnet 14 Jahre aufeinander jährliche Erhöhungen ihrer Ausschüttung. Selbst wenn die Telekommunikationsbranche ebenso zukünftig konkurrenzfähig bleiben wird, billigt das Unternehmen nicht, dass dieser Druck den aussichtsreichen Ansatz für dessen Geschäft verändert.

Die Aktieninhaber sollen auch weiterhin die Früchte der Strategie ernten, inklusive der ertragreichen Dividendenzahlungen, für welche Verizon Communications bekannt ist.